49. Zunftbot | 17.11.2018

Zunftmeister 2019
Nico I. Negri mit Esther wird unter dem Motto «So nes Theater» die Rickenbacher Fasnacht in eine turbulente Bühne verwandeln. Die Fischlizünftlerinnen und Fischlizünftler heissen die beiden mit stürmischem Applaus in ihrer Runde willkommen.

Mutationen im Zunftrat
Eine Ära geht zu Ende. Nach mehreren Jahren als Vorstandsmitglieder übergeben Kanzler Urban Müller, Beirat André Küng und Schreiberin Cornelia Hager ihre Ämter einem neuen Team. Ihr Wirken wird bestens verdankt. Der Zunftrat wird in folgender, neuer Besetzung die Geschicke der Zunft leiten:
– Marc Müller, Kanzler
– Christoph Ottiger, Beirat
– Priska Kammermann, Schreiberin
– Miriam Schmid, Säckelmeisterin
– plus der amtierende Zunftmeister

Urban Müller wird Ehrenzünftler
Als Dank und Anerkennung für das enorme Engagement und die grossen Verdienste bei der Gestaltung des Zunftlebens wird Urban Müller zum Ehrenzünftler ernannt.

Neumitgliederaufnahme
Wir gratulieren Desirée Carbonara, Pasquale D’Angelo, Stefan Kammermann und Mary-Therese Keller herzlich zur Aufnahme in die Zunft und wünschen Ihnen viele lustige und gemütliche Stunden in unserem Kreise.

OK Jubiläum 2020 perfekt auf Kurs
Die Vorbereitungsarbeiten für die Feierlichkeiten zum 50-Jahr-Jubiläum der Fischlizunft sind bereits weit fortgeschritten. Es wird an zwei Tagen ein rauschendes Fest geben, bei dem Spass, Unterhaltung und Feiern mit den ganzen Dorf auf dem Programm stehen werden.

Zunftbot

Neumitglieder
Als Neumitglied wird Stefan Lenherr, Pfeffikon mit grossem Applaus in die Zunft aufgenommen.

Austritte
Michel Bischof, Felix Deck, Jörg Gautschi, Markus Portmann und Agnes Willimann sind aus der Zunft ausgetreten.

Zunftausflug

Zunftmeister Christoph I. und Madeleine verfrachteten eine muntere Schar Zünftler und Zünftlerinnen in den Car. Nach einer kurzen Rundfahrt um den Sempachersee erreichten wir unser erstes Etappenziel – das Paraplegikerzentrum in Nottwil. Zwei kundige Mitarbeiter führten uns durch die verschiedenen Bereiche dieser beeindruckenden und professionellen Organisation. Sie vermittelten uns viel Wissenswertes über das Leben und die Arbeit mit den Patienten und hinterliessen mit ihren Schilderungen bleibende Eindrücke. Zum Nachtessen ging es dann weiter ins El Mosquito in Sursee, wo wir zuerst mit einem Apéro und dann mit schmackhaften Fajitas verwöhnt wurden. Einige Unentwegte schlossen nach der Rückkehr in Rickenbach das Reisli mit einem Schlummertrunk im Löwen ab. Wir danken Christoph I. und Madeleine für das Organisieren dieses gelungenen Ausflugs.